Drehscheiben-Signale nun getrennt steuerbar

Die Drehscheiben-Signale sind nun im TrainController fertig programmiert und verrichten ihre Arbeit sehr zuverlässig.

Wie schon im Modellbahn WIKI beschrieben, musste dazu die Drehbühne komplett umgebaut werden. Die Steuerung übernimmt ein ESU-Decoder.

Per automatischer Zugsteuerung in TrainController werden nun die Signale bei Abfahrt einer Lok gestellt – richtungsrichtig, richtungsabhängig und für die Dauer der Abfahrt von der Bühne. Dies schien uns erst gar nicht so einfach zu sein, es gab auch Fehlversuche, doch mit der intensiven Arbeit der Steuerungssoftware entdeckt man immer mehr und mehr Möglichkeiten. So ist auch unsere Aufgabe zur Ansteuerung der Drehscheiben-Signale erledigt.

TrainController - erweitertes Zubehör steuert unsere Drehscheiben-Signale
TrainController – erweitertes Zubehör steuert unsere Drehscheiben-Signale

Die Umsetzung zur Steuerung der Drehscheiben-Signale

Die Umsetzung war eigentlich ganz simpel, eigentlich… Man musste nur erst einmal darauf kommen. Wie immer hat man solche Einfälle unter der Dusche. Nur blöd, dass man dann gerade keinen Laptop mit TrainController zum Testen dabei hat…

Ausgangslage

Unsere Drehscheibe verfügt über 2 Signale, die unabhängig voneinander gestellt werden können. Unter der Drehbühne hängt ein ESU Lokdecoder für Lokfunktionen. Dieser muss wie ein  gewöhnlicher Lokdecoder angesteuert werden und nicht wie ein Weichendecoder bzw. Signaldecoder. Dies könnte der TrainController nämlich schon von ganz allein mit den Blocksignalen auf der Drehscheine erledigen. Da aber unsere vorherige Steuerungssoftware, „Railware“, die Steuerung der Drehscheiben-Signale „Out of the Box“ mitbrachte, hatten wir uns damals für diesen Weg entschieden. Aber die Gründe, Railware nicht mehr zu benutzen sind ja allgemein bekannt. Und TrainController wäre eben nicht DIE Steuerungssoftware, wenn man das Problem nicht auch dort lösen könnte…

1. Vorgehen

Also bauten wir uns ein „erweitertes Zubehör“, das es auch am Ende des Artikels als Download gibt. Dieses Zubehör zeigt die Stellung der Signale, steuert den ESU Decoder per Lokbefehl an und bietet einen Taster um die Stellung zu ändern und zu testen. Daneben befindet sich nun bei uns – das gehört nicht mehr zum erweiterten Zubehör, pro Signal ein Bahnwärter. Er wird unter bestimmten Verknüpfungen aktiv und steuert dann einen der Taster im erweiterten Zubehör an. Wie sind nun die bestimmten Bedingungen???

TrainController: Drehscheiben-Signale mit Auslösern schalten
TrainController: Drehscheiben-Signale mit Auslösern schalten

Die Liste zeigt sie! Um das richtige Signal zu schalten, muss man definieren, auf welches Gleis die Drehscheibe gestellt ist. Somit muss man, in unserer Lösung, für jede Stellung der Drehscheine (sind pro Richtung nur 24) definieren, was passieren soll, wenn das interne (virtuelle) Signal der Drehbühne auf grün geht. Schaltet dann das Signal auf der Maschinenhaus-Seite oder das gegenüberliegende.

Als Grundabfrage stellt sich mit einer UND Verknüpfung die Frage, ob auf der Drehscheibe überhaupt ein Zug steht – sprich, ob das Gleis der Drehscheibe belegt ist. Das hat nämlich auch zur Folge, dass das Signalbild gleich nach Verlassen des Zuges von der Drehbühne auf die Grundstellung „rot“ (Sh0) schaltet und man nicht warten muss, bis evtl. die Zugfahrt beendet ist etc.

Unklar ist noch, ob das Signal bei der Einfahrt der Lok auf die Drehscheibe Sh0 oderSh1 zeigen muss. Für Sh0 würde sprechen, dass ja am Ende der Bühne zu halten ist, für Sh1, dass es das Signal zum Einfahren ist. Aber die Signalvorschrift der DB sagt, dass auch Handzeichen etc. ausreichen (wir sind ja im Rangierbetrieb!). In der Realität findet man alles, auch Drehscheiben mit je 2 Signalen je Fahrtrichtung.

Bis das aber im Detail geklärt ist, schalten wir die Signale zur Abfahrt von Sh0 auf Sh1 und stecken lieber etwas knappe Zeit in die Optimierung der sonstigen Abläufe, z.B. dem automatischen Bekohlen, Bewässern, …

TrainController: Drehscheibe im Modellbahn-Gleisbild
TrainController: Drehscheibe im Modellbahn-Gleisbild

 

 

 

 

 

 

 

Download zu dem Artikel

Drehscheiben-Signal als erweitertes Zubehör für TrainController Gold ab 8.0 F5

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.