ESU ECoS Update und alles auf „Anfang“

ESU ECoS Digitalzentrale der Modellbahn Anlage
ESU ECoS Digitalzentrale der Modellbahn Anlage

Es ist gut zu sehen, dass der Invest, wie eine Digitalzentrale, vom Herstellers ESU lange mit Updates versorgt wird.

Leider bringen manche Updates für die Zentrale aber ein Problem mit sich – alle mfx Lokomotiven müssen sich neu an der Zentrale anmelden. Und das können sie nur, wenn sie auf einem Gleis stehen, der DIREKT mit Strom von der ECoS versorgt wird (ESU Booster können es offenbar auch, aber die haben wir nicht!).

So – Update gemacht, von dem Umstand noch keine Ahnung. Den „BigBoy“ fahren lassen wollen – und nichts passiert. Natürlich hat er einen mfx Decoder und natürlich steht er am Schattenbahnhof im ungeschicktesten Gleisabschnitt. Super! Es half nur, die schwere Lok abzugleisen und beim ECoS Gleis wieder aufzusetzen.

Die Dänin löst wieder alle Probleme
Die Dänin löst wieder alle Probleme

Dann verknüpfte die Zentrale den Decoder mit der passenden Lok. Alles lief wieder… Nun ja – aber von der Fehleranalyse bis zur Umsetzung der Lok vergingen 2 Stunden. Und die Anhänger mussten auch noch zur Lok gebracht werden. Das machte eine Dänin – die zum Glück DCC versteht 😉

Ach ja, aber das Update – und wie man das bei der ECoS sonst macht, ist in unserem neuen Video beschrieben: https://www.youtube.com/watch?v=a4JsvFcHrF0

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.