Drehscheibe dreht nicht – ich dreh durch!

Mein guter Freund hatte Ärger mit seiner Drehscheibe. Eigentlich war es gemeinsamer Ärger. Ach, beginnen wir am Anfang…

Und sie dreht sich doch

Im Sommer wollten wir seine Märklin Drehscheibe auf seiner Anlage einbauen. Ist ja auch kein Problem: Mit der Stichsäge das nötige Loch ausgesägt – Märklin Drehscheibe versenkt – gut ist es. Dann den LDT Drehscheibendecoder, den ich zusammengelötet hatte, an die Drehscheibe angeschlossen, auf der anderen Seite mit Strom und DCC-Signal versorgt. Schnell war der Programmierknopf des Decoders gedrückt und: NICHTS!

Was war los?

Der Decoder lernte die Adresse und als sich die Drehscheibe zum Justieren des Startgleises in Bewegung setzen sollte quittierte der Decoder das jedes Mal mit einer Error-Meldung. Also schnell Herrn Littfinski angeschrieben und er antwortete auch prompt und versuchte zu helfen, wir kamen aber nicht weiter. Also, den Decoder eingeschickt und das Projekt erstmal verschoben.

Die Überraschung

Man zweifelt in der Zeit ja schon enorm an seinen Fähigkeiten einen Decoder zusammenlöten zu können… Umso größer war die Überraschung, als der Decoder zurück kam mit der Bemerkng „alles ok, Decoder ist nicht defekt“. Na toll…

Drehscheibe auf Reisen

Märklin Drehscheibe analog zum Testen angeschlossen
Märklin Drehscheibe analog zum Testen angeschlossen

Also kann es nur an der Drehscheibe liegen. Aber wenn man den Taster an der Brücke betätigte, hat sie sich doch gedreht… Also bekam ich ein großes Paket mit unbekanntem Inhalt. Also schon mit bekanntem Inhalt, aber unbekanntem Fehler. Es war zum Verzweifeln…

Ich hatte also die ganze Märklin Drehscheibe dann mal analog angeschlossen mit beigelegtem Drehregler. Und: Nichts! Die Scheibe bewegte sich nicht. Nur über den Knopf an der Bühne, da bewegt sie sich nach wie vor. Mir schwant, das hätten wir auch schon früher so austesten können. Viel schlimmer schwant mir, dass das mein Freund vorgeschlagen hatte und ich es damit abgetan hatte, dass es reicht, wenn man das an dem Knopf auf der Bühne testet. Wie sehr ich geirrt hatte…

Der kleine Unterschied

Fehler an der Drehscheibe - Draht nicht an der Spule
Fehler an der Drehscheibe – Draht nicht an der Spule

Was unterscheidet eigentlich den Prozess, wenn die Drehscheibe von dem Taster an der Bühne bewegt wird zum Fernauslösen? Spurensuche. Ah, da gibt es eine Spule, die dann das per Magnetfeld auslöst, was ich sonst an der Bühne mit dem Taster mache. Und siehe da, der Fehler war sofort gefunden. Die Spule war nicht mehr an das Kabel angeschlossen, das Lackdrahtkabel ist gerissen. Was für ein Mist! Man fand nämlich auch kein Ende, an dem es gerissen ist. Und nun? Suchen! Aber es war hoffnungslos. Der Fehler kann nur durch den Einbau einer neuen Spule beseitigt werden. Also geht die Scheibe an den Ort des Ursprungs zurück nach Göppingen zu Märklin. Wie ärgerlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.