LoDi-S88-Booster – Einbau zum Verstärken der Signale

LoDi S88-Booster
LoDi S88-Booster

Seit der Erweiterung unseres S88-Bus durch den Schattenbahnhof #2 auf 4 Gleise haben wir 3 weitere S88-Module installiert. 1x habe wir ein 16-fach Modul eingebaut (aus altem Bestand) und 2x ein 8-fach Decoder, die später für die 2-Leiter-Straßenbahn genutzt werden sollen.

Mehr Decoder bedeuten aber auch mehr (Strom-) Verbraucher im gesamten Bus-System. Der Bus läuft mit 5V, wie in dem Bereich der Elektronik oft üblich. Fällt, durch viele Verbraucher, die Leistung aber auf unter 2,7 Volt, dann bricht immer wieder das System zusammen. Um das zu vermeiden oder um die Stabilität zu verbessern, bauen wir in den Bus ein (oder später mehrere) S88-Booster ein. Dadurch bekommen die Module eine weitere Spannungsquelle und können wieder stabil und zuverlässig an die Zentrale zurückmelden.

Wie verliefen denn die Tests im S88 Bus?

Die ersten Tests liefen sehr zufriedenstellend und wir werden vermutlich mehrere der Booster in unsere S88-Stränge einbauen müssen. Für die jetzigen verbauten Module müsste der erste Booster aber erstmal seine Dienste tun.

S88-Booster
S88-Booster

Weitere Überlegung: S88-Bus aufsplitten

Eine weitere Überlegung für uns ist, eine 2. S88-Zentrale zu installieren. Derzeit haben wir den LoDi-S88-Commander im Testeinsatz. Somit wäre es denkbar, Raum II, III und IV mit dem µCon S88-Master melden zu lassen (inkl. Straßenbahn, Car-System und Zügen) und für Raum I den LoDi-S88-Commander zu verwenden. Somit wäre die 10-Meter-Leitung vom Leitstand zum Raum I ein Ethernet-Kabel zum LoDi-S88-Commander und müsste kein Kabel der Rückmelder sein, was die Störungen minimiert. Zudem kommt eine 2. Digitalzentrale (welche noch unklar) zum Schalten der Weichen und Signale (inkl. Ampeln und Weichen fürs Car-System) in Raum I, warum also nicht auch eine fürs Rückmelden. Dabei geht es nicht nur um die Möglichkeit, viel mehr S88-Module bzw. Weichen ansprechen zu können, sondern auch um die Geschwindigkeit! Beim S88-Bus um die Geschwindigkeit des Einlesens und bei den Weichen (…) die Geschwindigkeit beim Schalten. Wir testen also hier weiter…

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.