Miningen Light – erster Quellcode-Auszug

50m² Märklin Modellbahn-Anlage mit TrainController Steuerung und Car-System

Miningen Light – erster Quellcode-Auszug

Erster Quellcode-Auszug aus "Miningen Light" - momentan wird "nur" ein einfaches, belebtes Wohnhaus abgebildet, das per Zufall nachts die einzelnen Lichter an und ausschaltet. Innerhalb des Chips soll noch eine interne "Modellbahnuhr" mitlaufen, die bei jeder einsetzenden Abenddämmerung wieder gestellt wird - das ist eine definierte Uhrzeit.

Erster Quellcode-Auszug aus „Miningen Light“ – momentan wird „nur“ ein einfaches, belebtes Wohnhaus abgebildet, das per Zufall nachts die einzelnen Lichter an und ausschaltet. Innerhalb des Chips soll noch eine interne „Modellbahnuhr“ mitlaufen, die bei jeder einsetzenden Abenddämmerung wieder gestellt wird – das ist eine definierte Uhrzeit.

Erster Quellcode-Auszug aus "Miningen Light" - momentan wird "nur" ein einfaches, belebtes Wohnhaus abgebildet, das per Zufall nachts die einzelnen Lichter an und ausschaltet. Innerhalb des Chips soll noch eine interne "Modellbahnuhr" mitlaufen, die bei jeder einsetzenden Abenddämmerung wieder gestellt wird - das ist eine definierte Uhrzeit.

Erster Quellcode-Auszug aus „Miningen Light“

Im oberen Teil des Quellcodes wird der Chip-Typ gesetzt und die Taktrate (MHz). Danach werden die Ports definiert, was ist an dem Chip ein Ein- und was ein Ausgang? Diese Definition könnte man natürlich auch in BASCOM etwas kürzer schreiben, z.B. „Portd = &B00000000“, aber dann geht die Übersicht verloren und die Möglichkeit, die einzelnen Ausgänge zu kommentieren.

Wie die AVRs untereinander Kommunizieren steht noch nicht ganz fest (seriell??? per DCC-Befehl???) – daher wird das Programm erstmals mit einem Tastendruck gestartet – danach ermittelt ein Unterprogramm eine Zufallszeit zwischen 0 und 59 Sekunden, damit nicht alle Häuser beim Erhalt des Befehls das Licht zeitgleich ein- und ausschalten.

Ideen gibt es noch jede Menge – jetzt müssen diese einfach umgesetzt werden – es bleibt spannend…

Tags: , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.