Erster Personenschaden auf der Modellbahn-Anlage

50m² Märklin Modellbahn-Anlage mit TrainController Steuerung und Car-System

Erster Personenschaden auf der Modellbahn-Anlage

Ertser Personenschaden auf der Modellbahn-Anlage.de

Leider haben wir auf der Modellbahn-Anlage.de den ersten Presonenschaden zu verzeichnen. Ein kleines Preiserlein wurde offenbar von einem Zug mitgerissen und im Tunnel zwischen Phillipsburg und Lailingen wieder aus dem Sog gerissen.

Nachfolgende Züge hatten dann an der Stelle erhebliche Kontaktprobleme, bis der Grund klar wurde (die Stelle ist sehr schlecht einsehbar).

Tatsächlich muss geklärt werden, wie das Preiserlein von welchem Zug vom Bahnsteig an diese Position mitgerissen werden konnte. Es muss ein Zug oder Wagen sein, der neu auf der Modellbahn seinen Dienst tut, denn die alten Wagen hatten bislang keinen Grund zur Beanstandung gegeben. Daraufhin müssen nochmals alle Figuren auf dem Bahnsteig kontrolliert werden, dass diese im richtigen Abstand von Wagen und Bahnsteigkante stehen.

Dabei zeigt sich mal wieder: Auch wenn man denkt, dass alles wunderbar an einer Stelle der Modellbahn funktioniert, man erlebt immer wieder Überraschungen! Dadurch hat man ständig die Aufgabe, Dinge nachzuarbeiten, zu verbessern und zu ändern. Schließt man auf einer Modelleisenbahn eine Aufgabe ab, dann warten 5 neue Baustellen, die bearbeitet werden wollen. Scheinbar lieben wir dafür ja aber unser Hobby, nicht wahr?

Ertser Personenschaden auf der Modellbahn-Anlage.de
Erster Personenschaden auf der Modellbahn-Anlage.de

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

siebzehn − drei =