LoDi Booster für Straßenbahn

50m² Märklin Modellbahn-Anlage mit TrainController Steuerung und Car-System

LoDi Booster für Straßenbahn

2 LoDi-Booster von Lokstoredigital für die Straßenbahn-Strecke

Unsere Straßenbahn-Strecke gewinnt mehr und mehr Schienenmeter. So langsam wollen wir aber auch ein paar Tests mit unseren Straßenbahnen fahren, passt das alles, wie wir uns das gedacht haben?

Da auch unsere ersten Straßenbahnen schon auf digital umgebaut sind, bedarf es einer Digitalzentrale (LoDi Rektor, der als z21 aus dem TrainController angesteuert wird) und zwei Stromverstärkern, so genannte Booster.

Die Wahl fiel für die Straßenbahn-Strecke auf die LoDi Booster. Jeder Booster liefert zwei Ausgänge mit je 2,5 Ampere. D.h., wir können die Strecke der Straßenbahn in 4 Abschnitte aufteilen. Ist das nicht etwas überdimensioniert? Selbstverständlich! Aber so kann man sicherstellen, dass der Verkehr an anderen Stellen weiterfährt, während es in einem Boosterkreis ggf. einen Kurzschluss gibt.

Durch Fimware-Updates hält man Zentrale und Booster immer auf dem Laufenden. Sowohl Zentrale als auch Booster können viel, viel mehr, als wir derzeit per PC abfragen und abprüfen. Vielleicht später einmal…

In den nächsten Tagen werden Booster und Digitalzentrale ins System eingebaut und in Betrieb genommen, so dass die ersten Meter Gleis befahren werden können.

Jetzt müssen wir uns nur noch um eine passende Einmessstrecke für die Straßenbahnen kümmern… Denn die Fahrten der Bahnen werden über eine Weg-Zeit-Formel berechnet. Daher muss man der Software genau sagen, in welcher Zeit die Straßenbahnen in welcher Fahrstufe welchen Weg zurücklegen. Und das muss bei den nächsten Abschnitten, die wir nun bauen, genau eingeplant werden. Vermutlich haben wir da aber schon eine Idee 😉

2 LoDi-Booster von Lokstoredigital für die Straßenbahn-Strecke
2 LoDi-Booster von Lokstoredigital für die Straßenbahn-Strecke

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

zwei × fünf =

%d Bloggern gefällt das: