Umbau der vorhandenen Signaldecoder

50m² Märklin Modellbahn-Anlage mit TrainController Steuerung und Car-System

Umbau der vorhandenen Signaldecoder

Gläsener Zug von Märklin vor einem Signal
Decoder-Miningen-Switch-Signal-V25
Decoder-Miningen-Switch-Signal-V25

Unsere Signal-Decoder der Versionen vor 2.8 wurden heute alle unter der Modellbahn-Anlage abgeschraubt und bekamen am Anschluss PD4 eine Brücke gegen Masse (GND). Dadurch können die Signale ihre letzte Stellung ins EEPROM (den „Langzeitspeicher, nichtflüchtig“) des Mikrocontrollers schreiben.

Warum das?

Nach Abschalten der Modellbahn bleibt nun im Decoder die letzte Schaltstellung des Signals gespeichert. Dadurch zeigen beim erneuten Einschalten der Modellbahn alle Signale ihr letztes Bild. Ohne Verwendung dieser Brücke hin zur Masse, bleiben die Signalbilder beim Einschalten dunkel, d.h. zuerst muss die Software jedes Signal schalten, damit diese leuchten (Lichtsignale, Formsignale natürlich nicht).

Die nächste Decoder-Generation hat all diese technischen Einstellungen schon längst!

Tags: , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.