Mauern für Wohnsiedlung Modellbahn Phillipsburg

50m² Märklin Modellbahn-Anlage mit TrainController Steuerung und Car-System

Mauern für Wohnsiedlung Modellbahn Phillipsburg

Mauern für Wohnsiedlung Modellbahn Phillipsburg

Während an der Beleuchtung der Wohnsiedlung, gegenüber des Bahnhofs Phillipsburg, kräftig gearbeitet wird, geht es dort auch schon an die Verschönerung des Häuserblocks mit Mauern für Wohnsiedlung.

Die Häuser liegen über der Einfahrt in den Tunnel für zukünftigen Car-Systems. Daher müssen stabile Mauern die Anwohner daran hindern, in den Straßenverkehr zu laufen. Auf der Modellbahn ist das zum Glück mit etwas Gips und Kleber schnell erledigt. Zumindest in der Rückschau war das so. Wenn man sich an den Bau erinnert, war es doch etwas komplizierter, als hier dargestellt. Als ob der Kleber immer schnell kleben würde. Zum Glück ist die Mauer an der Stelle nicht während des Trocknens 100mal um- und runtergefallen.

OK, weiter im Text… Da ganz in der Nähe ein großes BW (Bahnbetriebswerk) steht und der Verkehr direkt unter der Mauer durch geht und ganz nebenbei der Zugverkehr direkt daran vorbei fährt, ist die Mauer etwas schmutzig und schwarz, von dem roten Backstein sieht man nicht mehr so wirklich viel. OK, so schmutzig wie hier auf dem Bild nun auch nicht, das Bild ist etwas dunkel, aber der Verschmutzungsgrad ist schon enorm.

Die Mauern für Wohnsiedlung können nun noch vielleicht etwas mehr mit Efeu bewachsen werden, das kommt dann aber bestimmt noch in den nächsten Wochen.

Die Mauern sind übrigens Marke Eigenbau, bzw. Marke Eigenguss. Die Mauern sind aus Gips gegossen, aus der Form gepellt und schließlich farbig gestaltet. Auch die Mauern um unseren Zoo sind komplett so hergestellt.

Tags: , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

neunzehn + 7 =

%d Bloggern gefällt das: