LokProgrammer Version 4.4.0 erschienen

50m² Märklin Modellbahn-Anlage mit TrainController Steuerung und Car-System

LokProgrammer Version 4.4.0 erschienen

Unterstützt werden:

  • LokPilot V4.0
  • LokPilot V4.0 DCC
  • LokPilot micro V4.0
  • LokPilot micro V4.0 DCC
  • LokSound Select
  • LokSound V4.0
  • LokSound micro V4.0
  • LokSound XL V4.0 (NEU in dieser Version)
  • LokSound V4.0 M4 (NEU in dieser Version)
  • LokSound Select direct
  • LokSound Select micro
  • KM1 Smoke Unit

Die Software installiert zudem automatisch die Firmware 4.7.9143 für die Decoder.

Neue Features

  • SoundSlot Simulation: SoundSlots und Vorlagen können jetzt am PC simuliert werden.
  • Unterstützung für Register- / Registerzuweisungen im Soundeditor.
  • Einige logische Funktionen können jetzt aus dem Soundablauf aktiviert werden.
  • Die Adresse im virtuellen Führerstand wird jetzt automatisch aus dem Projekt übernommen
  • CVs, die seit dem Öffnen / Speichern geändert wurden können jetzt in einer Liste angezeigt werden.  (Extras -> geänderte CVs anzeigen)

Bugfixes

  • Die Adresssuche im virtuellen Führerstand konnte eine NullReferenceException verursachen.
  • Virtueller Führerstand stürtzte bei einem Kurzschluss am LokProgrammer ab.
  • Unter Windows XP konnten AccessViolations auftreten

Änderungen

  • Aktivierte Funktionen werden unter Windows XP mit VisualStyles besser hervorgehoben.
  • KM1 Smoke Unit: Beschreibung der Einstellungen verbessert.

Decoder Firmware 4.7.9143

  • Drivelock wird jetzt beim „Kupplungwalzer“ ignoriert
  • CV Lesen via POM (RailCom) funktioniert nun auch bei Hornby Elite Zentrale zuverlässig
  • Angepasste Überstrom-Schwellwerte für Motor- und Funktionsausgänge des LokSound XL V4.0 Decoders: Jetzt mehr Strom möglich

Tags: , , , , , , , ,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.