ESU ECoS Digitalzentrale der Modellbahn Anlage
ESU ECoS Digitalzentrale der Modellbahn Anlage

Jeder Zug auf unserer Modellbahn-Anlage Miningen wird vollautomatisch über ein PC-System gesteuert. Die Steuerungssoftware heißt „TrainController Gold“ und wird auf vielen großen Anlagen verwendet. Auf der Seite zur Computersteuerung können Sie mehr darüber lesen.

Die Befehle aus bzw. zum Computer, nämlich Fahren (Züge), Schalten (z.B. Weichen und Signale) und Rückmelden (wo ist welcher Zug), werden je über ein separates Digitalsystem gesteuert. Also sind an dem Computer derzeit 3 Digitalzentralen angeschlossen. Weitere werden aber bald folgen… Der Vorteil: Jedes System arbeitet für sich autark, bei Fehlern oder Störungen (Kurzschluss) arbeiten die anderen Systeme fehlerfrei weiter und der Befehlssatz pro Zentrale verringert sich enorm. Welche Systeme wir für die Aufgaben Fahren, Schalten und Rückmelden verwenden, können Sie auf den Seiten nachlesen.


Wie funktioniert eine digitale Modellbahn-Anlage?

Jede Lokomotive hat einen digitalen Chip. Dieser Chip hört auf eine eindeutige Nummer, z.B. „8“. Ruft nun die Digitalzentrale diese Lokomotive (z.B. „8“) auf, so reagiert darauf nur diese Lokomotive („8“) darauf, da andere Lokomotiven andere Nummern haben (z.B. „2“, „9“, „4221“, etc.). Man kann das auch mit einem Telefon vergleichen: Ruft man eine bestimmte Nummer an (z.B. „112“), so klingelt auch hier nur ein bestimmtes Telefon und nicht alle Telefone im Stadtgebiet.

Der Chip, wir sagen auch Lokdekoder dazu, wurde nun von der Digitalzentrale gerufen. Nun können an den Lokdekoder verschiedene Informationen übermittelt werden, wie z.B. „ändere die Geschwindigkeit“, „fahre in die andere Richtung“, „schalte das Fahrlicht an/aus“, „schalte den Rauchgenerator an/aus“, …“.

Während bei der analogen Modellbahn die Geschwindigkeit der Loks über die Schienenspannung bestimmt wird, ist bei der digitalen Modellbahn immer die maximal Spannung auf dem Gleis. Der Lokdekoder bestimmt, wie viel Spannung zum Motor gelangen darf, um den Befehl der Digitalzentrale richtig auszuführen. über dieser gleichgerichteten Spannung schwingt das digitale Signal, das Informationen an alle Lokdekoder weitergeben kann.